Einladung zur Buchpremiere „Lausitz. Lebensgeschichten einer Heimat“ am 22.09.2016

Lausitz Lebensgeschichten einer Heimat Cover

Wir laden Sie herz­lich ein zur Pre­mie­re des Buches

»Lau­sitz. Lebens­ge­schich­ten einer Hei­mat«

am 22.09.2016 um 11 Uhr

im IBA-Stu­dier­haus, See­stra­ße 84–86, 01983 Groß­räschen!

Ein Jahr Erzähl­pro­jekt »Die Lau­sitz an einen Tisch« liegt hin­ter uns – zwölf Mona­te vol­ler Erin­ne­run­gen und Per­spek­ti­ven auf eine neue und alte Hei­mat, vol­ler Begeg­nun­gen zwi­schen jung und alt, Alt­ein­ge­ses­se­nen und Zuge­zo­gen. Es wur­de inner­halb die­sen kur­zen Zeit­rau­mes ein Raum für außer­ge­wöhn­li­che Begeg­nun­gen geschaf­fen, die sonst fast unmög­lich schei­nen.

Beson­ders stolz sind wir in die­sem Zusam­men­hang auf die Erzähl­sa­lons mit Geflüch­te­ten in Sed­litz. Wir haben mit dem Erzähl­sa­lons eine Metho­de ent­wi­ckelt, mit der es mög­lich ist Geflüch­te­te in einer struk­tur­schwa­chen Regi­on zu inte­grie­ren und sie so zum Blei­ben zu ver­lei­ten. Die Bro­schü­re über die­sen Erzähl­sa­lon kön­nen Sie sich hier anse­hen.

Das Pro­jekt­team und die Erzäh­ler freu­en sich auf den gro­ßen Tag, an dem das Buch »Lau­sitz. Lebens­ge­schich­ten einer Hei­mat« fei­er­lich der Öffent­lich­keit vor­ge­stellt wird.

Wir laden Sie herz­lich ein zur Pre­mie­re am 22. Sep­tem­ber, von 11 bis 13 Uhr, im IBA-Stu­dier­haus, See­stra­ße 84–86, 01983 Groß­räschen, im Bei­sein u.a. von Iris Glei­cke (SPD), Beauf­trag­te der Bun­des­re­gie­rung für die Neu­en Bun­des­län­der sowie Dr. Mar­ti­na Münch, Minis­te­rin für Wis­sen­schaft, For­schung und Kul­tur des Lan­des Bran­den­burg.

Anläss­lich des Aus­lau­fens der Pro­jekt­för­de­rung zieht Kat­rin Rohn­stock, die Initia­to­rin des Pro­jekts, ein kur­zes Resü­mee – und blickt nach vorn. Die fest­li­che Über­ga­be des Buches an die ein­hei­mi­schen Erzäh­ler erfolgt durch Iris Glei­cke, die in ihrer Funk­ti­on als Beauf­trag­te der Bun­des­re­gie­rung für die Neu­en Län­der das Erzähl­pro­jekt geför­dert hat. Nach einer Lesung aus ein­zel­nen Geschich­ten – erst­mals durch die Erzäh­ler selbst – lei­tet Iris Glei­cke einen Erzähl­sa­lon mit den Prot­ago­nis­ten. Das The­ma lau­tet: »Mein ein­drück­lichs­tes Erleb­nis im Erzähl­pro­jekt«.

Um Anmel­dung zur Buch­pre­mie­re wird gebe­ten per E-Mail an info@rohnstock-biografien.de oder tele­fo­nisch unter 030/40 50 43 30.


Zum Buch »Lausitz. Lebensgeschichten einer Heimat«

»Lau­sitz. Lebens­ge­schich­ten einer Hei­mat« ist die nie­der­ge­schrie­be­ne und zwi­schen zwei Buch­de­ckel gebrach­te Sum­me des Erzähl­pro­jekts »Die Lau­sitz an einen Tisch«.
Die Antho­lo­gie ver­sam­melt Lebens­er­in­ne­run­gen und Zukunfts­wün­sche von Men­schen aus fünf Lau­sit­zer Orten – von Alt­ein­ge­ses­se­nen, Zuge­zo­ge­nen und Geflüch­te­ten. Sie kamen in Erzähl­sa­lons zusam­men und erzähl­ten ein­an­der ihre Geschich­ten. Die­se wur­den von Rohn­stock Bio­gra­fi­en auf­ge­schrie­ben und in eine lite­ra­ri­sche Form gebracht.

40 Ein­zel­ge­schich­ten gelang­ten ins Buch, in ihnen erin­nern sich die Erzäh­ler an ihre Kind­heit in der Lau­sitz, an die Umbrü­che der Wen­de 1989/90, an Erleb­nis­se und Erfah­run­gen der ver­gan­ge­nen Jah­re. In wei­te­ren 25 Kol­lek­tiv­ge­schich­ten bzw. Dia­lo­gen tau­schen sich die Teil­neh­mer der Erzähl­sa­lons über ihren Hei­mat­ort aus.
Sie erzäh­len von den Pro­ble­men des Lebens in einer von De-Indus­tria­li­sie­rung und land­schaft­li­chem Wan­del gepräg­ten Regi­on – und sie brin­gen ihre Hoff­nun­gen zum Aus­druck, die sie in die Gemein­schaft legen.


Programm

11:00 Uhr Begrü­ßung

Prof. Rolf Kuhn (Vor­sit­zen­der des IBA-Stu­dier­haus e.V.)

Gruß­wort

Iris Glei­cke (MdB; Par­la­men­ta­ri­sche Staats­se­kre­tä­rin beim Bun­des­mi­nis­ter für Wirt­schaft und Ener­gie, Beauf­trag­te der Bun­des­re­gie­rung für die neu­en Bun­des­län­der)

Wor­te zum Abschluss der Pro­jekt­för­de­rung

Kat­rin Rohn­stock (Inha­be­rin von Rohn­stock Bio­gra­fi­en; Initia­to­rin des Pro­jekts »Die Lau­sitz an einen Tisch«) »Rück­blick und Per­spek­ti­ven«

11:20 Uhr Buch­pre­mie­re

Mode­ra­ti­on: Sebas­ti­an Bertram

Die Erzäh­ler lesen aus ihren Geschich­ten
Buch­über­ga­be an die Erzäh­ler durch Iris Glei­cke

12:00 Uhr Prä­sen­ta­ti­on der Prei­se für die bes­ten Kol­lek­tiv­ge­schich­ten

Iris Glei­cke und Kat­rin Rohn­stock: Über­ga­be der von einem Lau­sit­zer Tisch­ler gezim­mer­ten Erzähl­sa­lon-Tische an die Ortsvorsteher/Salonnièren von Lauch­ham­mer, Gei­ers­wal­de und Ples­sa

12:10 Uhr Erzähl­sa­lon

»Mein ein­drück­lichs­tes Erleb­nis im Erzähl­pro­jekt «

Salon­niè­re: Iris Glei­cke (MdB; Par­la­men­ta­ri­sche Staats­se­kre­tä­rin beim Bun­des­mi­nis­ter für Wirt­schaft und Ener­gie, Beauf­trag­te der Bun­des­re­gie­rung für die neu­en Bun­des­län­der)

12:50 Uhr Über­ga­be der Zer­ti­fi­ka­te an die aus­ge­bil­de­ten Salon­niè­ren

Kat­rin Rohn­stock (Inha­be­rin von Rohn­stock Bio­gra­fi­en und Initia­to­rin des Pro­jekts »Die Lau­sitz an einen Tisch«)

Abschluss­wor­te

Dr. Mar­ti­na Münch (Minis­te­rin für Wis­sen­schaft, For­schung und Kul­tur des Lan­des Bran­den­burg)

Zum Aus­klang sind Sie herz­lich ein­ge­la­den zum gemüt­li­chen Bei­sam­men­sein beim Grillbuf­fet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.